Materialien mit denen Du Dein Wildbienenhotel füllen kannst

Das Bienenhotel ist ein Haus für Wildbienen, das ihnen die Wärme und den Schutz bietet, den sie zum Überleben im Winter brauchen. Es kann aus Holz, Ton oder Kunststoff hergestellt und mit Röhren oder Löchern gefüllt werden. Welches Material Sie zum Füllen Ihres Bienenhotels verwenden, hängt davon ab, was in Ihrer Region verfügbar ist. Deshalb haben wir eine Liste von Materialien zusammengestellt, die sich in verschiedenen Klimazonen gut eignen:

Abschnitt: Materialien, mit denen Sie Ihr Wildbienenhotel füllen können

Für ein Wildbienenhotel können Sie Materialien wie Holz, Lehm oder Bambus verwenden. Du kannst auch Ziegelsteine oder Rohre verwenden, um dein Hotel zu füllen.

Das Wichtigste ist, dass du die Innenseiten aller Löcher deines Hotels mit Papier abdeckst und es hoch aufhängst, damit die Bienen leicht hinein gelangen können.

Röhren

Holzrohre eignen sich hervorragend für Wildbienenhotels, vor allem, wenn Sie einen natürlichen Touch suchen. Sie haben außerdem den Vorteil, dass sie sehr einfach in den Boden eingepflanzt werden können, da sie leicht geschnitten werden können. Das macht sie zu einer ausgezeichneten Wahl für Anfänger.

Holzrohre sind in den meisten Gartenfachgeschäften und Baumärkten erhältlich. Der Preis liegt in der Regel bei etwa fünf Dollar pro Stück, kann aber je nach Einkaufsort variieren.

Kunststoffrohre sind großartig, weil sie sehr billig sind und man sie fast überall finden kann! Du solltest nach Produkten aus recyceltem Kunststoff Ausschau halten (die weniger kosten als neue), aber auch normale Kunststoffrohre sind völlig ausreichend! Außerdem sind sie sehr einfach zu montieren; man braucht nur einen Hammer und ein paar Nägel/Schrauben!

Holz

Wildbienenhotels aus Holz sind eine gute Wahl für Anfänger. Sie können jede Art von unbehandeltem Holz verwenden, z. B. Paletten oder Baumstammstücke.

Eine Holzkonstruktion, die wie ein Haus aussieht, ist sehr beliebt, da sie den Bienen Schutz vor Regen und Wind bietet. Nageln Sie Holzlatten zusammen, um eine solche Wand mit vielen Löchern zu bauen, durch die die Bienen ein- und ausfliegen können.

Wenn Du Holzklötze nimmst und in diese Löcher bohrst, hast Du eine Nisthilfe, die Du flexibel gestalten kannst. Du kannst den Durchmesser der Bohrungen flexibel gestalten, je nachdem welche Arten von Wildbienen in Deiner Nachbarschaft sind.

Abschnitt: Lehm

Ton ist ein leicht zu findendes und zu formendes Material. Außerdem lässt sie sich leicht bemalen, reinigen und reparieren (falls dir doch einmal ein Fehler unterläuft). Du kannst normalen Ton oder Spielknete verwenden, wenn du etwas Vorübergehendes suchst. Wenn du etwas Dauerhaftes möchtest, solltest du stattdessen Gips oder Keramik verwenden.

Ton kann in jede beliebige Form gebracht werden – runde oder quadratische Bienenhotelwände sind empfehlenswert, da Bienen kleine Räume bevorzugen, die ihnen Privatsphäre vor anderen Bienen im Bienenstock bieten. Wenn ein Bienenhotel viele große offene Flächen hat, können die Bienen dort nur schwer Schutz finden, da viele andere Bienen versuchen werden, diese Flächen ebenfalls für sich zu beanspruchen!

Sektion: Bambus

Bambus ist ein dichtes, robustes Material, das jahrelang halten kann. Außerdem ist es eine erneuerbare Ressource, da es in vielen Gebieten der Welt natürlich und schnell wächst. Bambus ist ein ausgezeichneter Isolator und hält das Innere Ihres Bienenhotels je nach Jahreszeit warm oder kühl.

Bambus ist auch eine ausgezeichnete Nahrungsquelle für Bienen! Bambusblüten sind voller Nektar, von dem die Bienen gerne trinken.

Bambus versorgt die Bienen auch mit Pollen, der ein wichtiger Bestandteil ihrer Ernährung ist. Bambus bietet nicht nur Nahrung für Bienen, sondern kann auch als Nistmaterial für sie verwendet werden. Bambus ist von Natur aus hohl und hat kleine Löcher, die sich perfekt für Bienenlarven eignen, um darin zu wachsen.

Sektion: Ziegel

Ziegelsteine sind schwer, und das Hotel muss fest verankert werden.

Ziegelsteine sind nicht biologisch abbaubar, daher sind sie eine gute Wahl, wenn Sie etwas wollen, das lange hält.

Sie können die Ziegelsteine bemalen oder mit Moos bedecken, um sie an Ihr Gartenambiente anzupassen.

Ziegelsteine können aus Beton, Ton oder Stein hergestellt werden. Manche Menschen ziehen es vor, für ihre Bienenhotels wiederverwertete Materialien zu verwenden; diese können jedoch teurer sein als neue Steine aus dem Baumarkt. Wenn Sie sich für diesen Weg entscheiden, sollten Sie sich in den ReStores von Habitat for Humanity umsehen, wo recycelte Baumaterialien in der Regel weniger kosten als neue Produkte aus dem Regal!

Mitnehmen: Es gibt viele Möglichkeiten, ein Bienenhotel zu füllen.

Wenn Sie mit dem Bau Ihres Bienenhotels beginnen möchten, sollten Sie zunächst überlegen, welche Materialien Sie verwenden möchten. Es gibt viele Möglichkeiten, ein Bienenhotel zu füllen:

  • Ziegelsteine
  • Bambus
  • Lehm
  • Holz
  • Rohre

Conclusion

Wenn Sie sich entschließen, Ihr eigenes Bienenhotel zu bauen, hoffen wir, dass unsere Materialliste hilfreich für Sie war. Das Wichtigste ist, Spaß zu haben und kreativ zu sein! Probieren Sie verschiedene Materialkombinationen aus und schauen Sie, was in Ihrem Garten oder Hof am besten funktioniert. Vielleicht finden Sie sogar einige dieser Materialien bereits in Ihrem Haus, z. B. alte Weinflaschen oder Holzreste aus anderen Projekten, die Sie zu einem schönen Kunstwerk umfunktionieren können.

Schreibe einen Kommentar